Mobilität der Zukunft: MakerBook Trends 2018 Cover

MakerBook No. 2

Mobilität der Zukunft: 10+1 Trends in 2018

Was treibt die Mobilität der Zukunft in 2018 an? Welche neuen Technologien besitzen bereits heute Alltagsreife und dienen als Basis skalierbarer Geschäftsmodelle? Auf welche Weise lösen Startups und Unternehmen mithilfe innovativer Mobilitätskonzepte die Bedürfnisse der Kunden? Antworten liefern 10+1 Trends.

Jetzt kostenlos als PDF downloaden

Vielen Dank. Sie erhalten in Kürze einen Bestätigungslink per E-Mail, um den Download abzuschließen.
Leider ist etwas schiefgegangen. Bitte versuchen Sie erneut, das Formular abzusenden

Blick ins MakerBook

  • Innovative Anbieter testen weltweit neue Technologiekonzepte der Mobilität.

  • Kundenzentrierte Modelle machen Innovationsprojekte in der Mobilität sichtbar.

  • Die Mobilität der Zukunft erschließt den urbanen Raum.

  • Neue Monetarisierungsmodelle erobern die Mobilität der Zukunft.

Weitere MakerBooks

Mobilität der Zukunft: Trends in 2018

Entwicklungen, die Veränderungen auslösen, nennt die Trendforschung Signale. Der Mobilitätssektor sendet in 2018 eine Vielzahl solcher Signale aus. Weltweit arbeiten die Macher der Mobilität an inter- und multimodalen Mobilitätslösungen der Zukunft. Sie werden unsere Art der Fortbewegung, das Zusammenleben in den Städten sowie unseren Umgang mit der Natur entscheidend verändern. Treten ähnliche Signale gehäuft auf, bündeln sie sich zu ernst zu nehmenden Trends, die Aussagen über künftige Entwicklungen beschreiben und Wachstumspotenziale sichtbar machen.

Elektromobilität versus Brennstoffzelle: Die Frage nach Ladestationen

Ein solcher Trendsetter ist Elon Musk, der bekannt ist für seine visionären Mobilitätskonzepte. Ideen wie Space X oder Hyperloop stehen 2018 in abgespeckter Form kurz vor der Marktreife. Im Bereich der Elektromobilität, welchen Musk durch Tesla erst richtig ins Rollen brachte, ist nach wie vor einiges in Bewegung. Und das nicht bloß aufgrund der Fortschritte bei selbstfahrenden Autos oder intelligenten Fahrerassistenzsystemen.

Eine der größten Herausforderung, vor der die E-Mobility 2018 steht, ist die Versorgung mit Strom durch ein flächendeckendes Netz an Ladestationen. Ob sich Elektroautos und Elektroroller durchsetzen und die C02-Emission reduzieren, hängt nicht zuletzt von der nötigen Infrastruktur ab. Denn E-Autos bekommen zunehmend Konkurrenz: Mittlerweile entwickelt sich die Brennstoffzelle zur umweltfreundlichen Antriebsalternative. Die Gründe: Die Formen der Energiegewinnung sowie die Leistungsfähigkeit der Zellen haben sich enorm weiterentwickelt. So besitzen F-Cell-Fahrzeuge Serienreife und der Aufbau eines Wasserstoff-Tankstellennetzes ist im vollen Gange.

Smart City und ÖPNV: Die Mobilität erschließt den urbanen Raum

Die Mobilität der Zukunft endet 2018 nicht bei den Fahrzeugen. Sie erstreckt sich gleichermaßen auf das Zusammenleben in den Städten. Vom Sharing öffentlicher Mobilitätsdaten über modulare Wohnprojekte bis hin zu individuellen Zug- und Flugkabinen: Die Lebensqualität in den Smart Citys von morgen wird davon abhängen, wie effizient Menschen ihre Zeit und urbane Räume nutzen.

Dabei sorgt der wachsende Bedarf an umweltfreundlichen sowie bezahlbaren Straßenverkehrsangeboten im städtischen Raum für eine stärkere Verbreitung von Shared-Mobility-Services. Während Carsharing in den Städten zum Alltag gehört, steht 2018 im Zeichen sogenannter Ridesharing-Plattformen. Durch eine intelligente Datenauswertung gleichen diese Services die Bedürfnisse der Passagiere mit den bestehenden Mobilitätsangeboten ab und suchen die kostengünstigste Alternative für sie automatisch heraus. Das Anwendungsgebiet geht über die private Nutzung des Pkws hinaus und schließt Fahrräder sowie den öffentlichen Nahverkehr mit ein.

Das sind nur zwei Trends aus unserem MakerBook. Was die Mobilität der Zukunft in 2018 im Detail antreibt, erfahren Sie anhand vieler praktischer Praxisbeispiele in "10+1 Trends der Mobilität".

TrendLetter

Impulse für die Macher der Mobilität

Relevante Trends, neuartige Geschäftsmodelle, spannende Events und offene Stellen im Ökosystem der Mobilität: Mit dem MobilityMakers TrendLetter zum Vordenker werden und die Zukunft der Mobilität gestalten.

Vielen Dank. In Kürze erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, um Ihre Anmeldung abzuschließen.
Die angegebene E-Mail ist ungültig. Bitte geben Sie eine richtige E-Mail-Adresse ein.